ASF

(Aufbau-Seminar für Fahranfänger)

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (auch oftmals Nachschulung genannt) muss absolviert werden, wenn man innerhalb der gesetzlichen Probezeit auffällig geworden ist.

Ablauf des Aufbauseminars für Fahranfänger:

Das Aufbauseminar besteht aus vier Sitzungen und einer Beobachtungsfahrt. Die Sitzungen dauern jeweils 135 Minuten und werden in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen abgehalten. Die Beobachtungsfahrt dauert 30 Minuten und wird zwischen der ersten und der zweiten Sitzung abgehalten. Die Teilnehmeranzahl muss zwischen 6 und 12 Fahranfängern liegen.

1.Sitzung

Vorstellung der TeilnehmerWelche Erwartungen haben die Teilnehmer?Warum sind die Anderen hier?Was soll das Seminar bringen?Was macht eine/n gute/n Fahrer/In aus?Weiterer Ablauf des Aufbauseminars

Beobachtungsfahrt

Jeder Teilnehmer fährt 30 Minuten2 andere Teilnehmer fahren mitBeobachtungen des Verkehrs und des FahrersAuswertungsgespräch mit den 3 Teilnehmern und dem Seminarleiter



2.Sitzung

Die Fahrgruppen berichten von der BeobachtungsfahrtAustauschen von Erfahrungen mit gefährlichen Situationen
(eigene Erlebnisse)Wie entstehen gefährliche Situationen, wie kann man sie vermeiden?



3.Sitzung

Was haben wir inzwischen gelernt / was ist uns aufgefallen?Ursachen und Lösungsvorschläge für gefährlichen SituationenThema Disko-UnfälleWie schafft man es Verkehrsregeln einzuhalten?


4.Sitzung

Wie geht es in der Probezeit weiter?Inwiefern werde ich mein Verhalten im Verkehr ändern?Was haben wir gelernt? Rückblick auf das SeminarAusgabe der Teilnehmerbescheinigungen

Kosten für das Seminar: 295,- Euro inkl. den Seminarunterlagen